Eine Fotografin in Corona-Zeiten

Neugeborenen Shooting, Babyfotograf, Babyfotografin, babybauchshooting, babyfotografin, schwangerschaftsfotografie, schweiz, niederbipp, Belly, Fotoshooting, schwangerschaftsshooting Detail Fotografie, Newborn Fotografin,Babybauchshooting, Schwangerschaftsshooting, Babyfotografin, Fotografin, Babybauch Fotografie, Fotostudio Baby, Kinderfotografie, Kinderfotografien, Kinderfotoshooting, Kinder Fotostudio, Familienfotografin, Familienfotoshooting, Familien Fotostudio, Outdoor Fotoshooting, Baby, Babybauch, Schwangerschaft, Erinnerungen für die Ewigkeit, Solothurn, Niederbipp, Zürich, Bern, Aarau, Aargau, Oberaargau, Luzern, Langenthal, Basel, Oberland, Natürliche Fotografie, Pure Fotografie, Neugeborenenshooting natürlich, Newbornshooting natürlich, natürliche Babybilder, Babyfotograf natürliche Bilder, natürliche Babyfotos, natürliche Babyfotografie, Kinderfotografie in der Natur, Kinderfotografin, Outdoor Shooting, Outdoor Fotografie, Familienshooting in der Natur, Schwangerschaftsfotografie, Schwangerschaftsshooting, Schwangerschaftsfotograf, Babybauchshooting, Babybauchfotografie

Es ist eine schwierige Zeit für alle. Dass so eine Situation jemals kommt, hätte ich mir nie zu denken gewagt.

Als Baby-Fotografen musste ich offiziell meine Arbeit nicht einstellen. Eine Schliessung wurde nicht verordnet. Die strengen Hygiene- Vorgaben haben es mir aber nicht möglich gemacht meiner Arbeit weiter nachzugehen. Ich konnte diese einfach nicht einhalten.

Ich gebe zu, ich war auch sehr verunsichert da ich und mein Sohn auch zu den Risikopatienten gehören. Zum Schutz meiner Kunden und meiner Familie, kombiniert mit den Bestimmungen über Hygienemassnahmen und Abstandsregelung, habe ich mich dann schweren Herzens dazu entschieden vorläufig keine Shootings mehr zu machen. Es war nicht einfach für mich meinen Kunden, die so gerne Fotos ihrer Neugeborenen gehabt hätten, absagen zu müssen.

Nach anfänglicher Enttäuschung, bin ich aber auf so viel Verständnis gestossen, das hat mich sehr gerührt. Danke dafür!!

Dann, letzte Woche, die Nachricht, dass personenbezogene Dienstleistungen ab heute Montag 27.4. wieder starten dürfen. Was hab ich mich gefreut. Ich liebe meine Arbeit so sehr, der Gedanke nun wieder meiner Leidenschaft nachgehen zu können, hat mich echt so glücklich gemacht. Abgesehen davon, dass einem zu Hause langsam die Decke auf den Kopf fällt, mir meine Familie und Freunde fehlen (meinen Kindern noch mehr), die Laune sich in Grenzen hält und Streitereien an der Tagesordnung sind, war das endlich eine positive Nachricht.

Die letzte Woche war aber dann wieder mehr als Nervenaufreibend. Die Chance Informationen zu bekommen, wenn man auf keiner offiziellen Liste steht: Gleich Null.

Am Mittwoch aber dann endlich die Basis-Schutzkonzepte des Bundes an denen ich mich ausrichten kann. Ein Mitarbeiter des SECO‘s der mir sagte ich dürfe wieder arbeiten. Mein Schutzkonzept ist erstellt. Endlich darf ich wieder die Arbeit tun welche ich so sehr liebe! 

Masken, Plexiglasvisiere, Handschuhe und Desinfektionsmittel sind besorgt oder bestellt, den Shootings steht somit nichts mehr im Weg.

Ich freue mich auf alle meine Kunden die ich haben werde.

Es wird einige Massnahmen geben die den gewohnten Ablauf eines Shootings verändern/ beeinflussen werden. Welche, werde ich vorgängig mit all meinen Kunden persönlich durchsprechen. Es ist mir eine Herzensangelegenheit niemanden zu gefährden und alle vorgeschriebenen Schutzmassnahmen einzuhalten. Ich bin mir sicher, dass ich damit bei euch auf Verständnis stosse. Denn die Gesundheit meiner Kunden, meiner Familie und mir geht vor, mehr denn Je.

Wenn du dir ein Shooting wünschst, dir aber gerade in dieser Zeit unsicher bist oder Du Fragen hast, melde dich ungeniert bei mir.

Zur Zeit bin ich über Mail erreichbar. Hier kannst du mich kontaktieren.

Ich freue mich tolle Momente mit euch und von euch Festhalten zu dürfen ♥️